Deine Ausbildung zum Straßenbauer bei Moneta

Straßenbauer sind Teamplayer und arbeiten an der frischen Luft

Wir vergeben drei Ausbildungsplätze im Jahr 2021 Starte Deine Ausbildung zum Straßenbauer bei uns!

Kurz vorab: Wenn wir hier vom Straßenbauer sprechen, meinen wir stets Männer und Frauen, denn wir freuen uns auch über Straßenbauer/innen. Nun, da das geklärt ist, kommen wir zur Sache:

Warum solltest Du Straßenbauer werden?
Ohne Straßen geht gar nichts! Straßen verbinden, und das nicht erst seit gestern, sondern auch noch weit in der Zukunft. Der Beruf des Straßenbauers hat also sehr gute Perspektiven. Nach der Ausbildung kannst Du dich weiterbilden wenn das dein Wunsch ist und einen Techniker, einen  Meistertitel oder den Ingenieur anstreben. Wir unterstützen dich dabei.

Deinen Arbeitstag als Straßenbauer verbringst Du auf Baustellen.
Da ist es schon mal frisch, kalt und der Wind weht Dir ins Gesicht. Nicht jeden Tag scheint die Sonne und wenn sie dann im Sommer so richtig brennt, dann wird auch Dir schnell heiß werden.
Anzug und Krawatte kannst Du im Schrank lassen. Auf der Baustelle trägst Du Arbeits- und Schutzkleidung und stehst nicht selten im Matsch. Es kann auch vorkommen, dass Du dich auf Montage in eine andere Stadt begibst, was bedeutet, dass Du Tage oder Wochen nicht zu Hause bist. Die Arbeitszeiten sind unregelmäßig. Straßen und Gehwege werden häufig dann gebaut oder saniert, wenn wenig Betrieb stattfindet- also gerne auch abends oder an Feiertagen.

Wir kümmern uns um dich.
Immer noch Interesse an einer Ausbildung zum Straßenbauer? Dann bist Du bei uns an der richtigen Stelle, denn hier wirst du etwas lernen, du wirst ernst genommen und wir kümmern uns um dich. Wir stellen Dir deine Arbeitskleidung. Du wirst in einem jungen Team mit zwei bis drei weiteren Auszubildenden arbeiten. Wir errichten einen Übungsplatz für euch, an dem ihr jederzeit praktische Arbeiten lernen könnt. Das wird euch sehr viel bringen.

Wir vergeben drei Ausbildungsplätze im Jahr 2021 Starte Deine Ausbildung zum Straßenbauer bei uns!

Kurz vorab: Wenn wir hier vom Straßenbauer sprechen, meinen wir stets Männer und Frauen, denn wir freuen uns auch über Straßenbauer/innen. Nun, da das geklärt ist, kommen wir zur Sache:

Warum solltest Du Straßenbauer werden?
Ohne Straßen geht gar nichts! Straßen verbinden, und das nicht erst seit gestern, sondern auch noch weit in der Zukunft. Der Beruf des Straßenbauers hat also sehr gute Perspektiven. Nach der Ausbildung kannst Du dich weiterbilden wenn das dein Wunsch ist und einen Techniker, einen  Meistertitel oder den Ingenieur anstreben. Wir unterstützen dich dabei.

Deinen Arbeitstag als Straßenbauer verbringst Du auf Baustellen.
Da ist es schon mal frisch, kalt und der Wind weht Dir ins Gesicht. Nicht jeden Tag scheint die Sonne und wenn sie dann im Sommer so richtig brennt, dann wird auch Dir schnell heiß werden.
Anzug und Krawatte kannst Du im Schrank lassen. Auf der Baustelle trägst Du Arbeits- und Schutzkleidung und stehst nicht selten im Matsch. Es kann auch vorkommen, dass Du dich auf Montage in eine andere Stadt begibst, was bedeutet, dass Du Tage oder Wochen nicht zu Hause bist. Die Arbeitszeiten sind unregelmäßig. Straßen und Gehwege werden häufig dann gebaut oder saniert, wenn wenig Betrieb stattfindet- also gerne auch abends oder an Feiertagen.

Wir kümmern uns um dich.
Immer noch Interesse an einer Ausbildung zum Straßenbauer? Dann bist Du bei uns an der richtigen Stelle, denn hier wirst du etwas lernen, du wirst ernst genommen und wir kümmern uns um dich. Wir stellen Dir deine Arbeitskleidung. Du wirst in einem jungen Team mit zwei bis drei weiteren Auszubildenden arbeiten. Wir errichten einen Übungsplatz für euch, an dem ihr jederzeit praktische Arbeiten lernen könnt. Das wird euch sehr viel bringen.

Bevor ich mich für die Ausbildung zum Straßenbauer entschieden habe, habe ich hier ein Praktikum gemacht. Das hat mir bei meiner Entscheidung geholfen und ich kann es nur jedem empfehlen.

Louis Ellerbrock
Auszubildender im dritten Lehrjahr

Interview mit Louis Ellerbrock Warum ich mich für die Ausbildung zum Straßenbauer beworben habe

Ich wollte etwas schaffen und draußen arbeiten

Größere Maschinen haben mich schon immer interessiert. Ich arbeite gerne draußen und mag es, etwas zu erschaffen. Eine reine Bürotätigkeit ist nichts für mich.

Ich habe das große Glück, hier einen jungen und super Chef vorzufinden, der mich von Beginn an unterstützt hat. Wenn ich ehrlich bin gehe ich jeden Tag gerne zur Arbeit. Das klingt vielleicht aufgesetzt, ist aber so. Dadurch, dass wir hier noch ein kleines Team sind, konnte ich alle Bereiche viel schneller einsehen, als wenn ich bei einem großen Unternehmen gelernt hätte. 

Wenn ich im nächsten Jahr fertig bin, bin ich auch gerne für die neuen Auszubildenden da und kann ihnen gute Tipps geben.

Titel für Blogbeiträge Untertitel

Azubiecke 03

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et just

Weiterlesen »

Azubi-Ecke 02

Hier steht eine aussagekräftige Headline Hier steht eine weitere aussagekräftige Headline Gib hier deine Überschrift ein Gib hier deine 2 Headline ein Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores

Weiterlesen »

Die Azubi-Ecke: Praktisch lernen

Hier steht eine aussagekräftige Headline Hier steht eine weitere aussagekräftige Headline Gib hier deine Überschrift ein Gib hier deine 2 Headline ein Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores

Weiterlesen »

Drei Jahre duale Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule Freue dich auf eine abwechslungsreiche Zeit in der Schule und im Betrieb

In der Schule

Der Unterricht in der Berufsschule findet blockweise statt. Hier wirst Du dein Allgemeinwissen vertiefen und berufsspezifische Fächer wie Arbeitsrecht, Arbeitsschutz und sämtliche Tätigkeiten die Du vor Ort auf der Baustelle brauchst, absolvieren.

Auf den Baustellen

In den betrieblichen Phasen arbeitest Du unter Aufsicht Deiner Ausbilder auf Baustellen. Deine Kollegen vor Ort werden Dich unterstützen und Dir alles zeigen, was Du für den späteren Beruf als Straßenbauer brauchst. Zusammen bildet ihr ein Team.

Bei uns

Wir sind auch in unserem Betrieb immer für dich da. Du kannst hier, außerhalb der Tätigkeiten auf den Baustellen und Abseits der Schule, lernen und vieles ausprobieren. Zudem geben wir Dir die Möglichkeit, andere Firmen kennen zu lernen, in denen zum Beispiel schwerer Asphatlbau an der Tagesordnung stehen.

Deine Ausbildung zum Straßenbauer beginnt hier Melde Dich bei uns!

Du solltest deine Ausbildung zum Straßenbauer bei uns machen, wenn Du in einem (noch) kleinen Team mit richtig guten Leuten arbeiten möchtest, von denen Du eine Menge lernen wirst. Wir legen sehr großen Wert auf Teamarbeit. Es ist also wichtig, dass auch Du zu uns passt.

Das Unternehmen Moneta Straßenbau wächst – und Du kannst mit uns wachsen. Bei uns wirst Du schnell in viele Bereiche integriert und bist nicht nur ein Name, sondern von Beginn an ein vollwertiges Teammitglied. 

Sobald Deine Bewerbung bei uns eingegangen ist, melden wir uns bei Dir und vereibaren ein erstes Gespräch. Du kannst das Formular nutzen, uns anrufen oder uns eine WhatsApp Nachricht zukommen lassen.

Scroll to Top